Spaces to watch

5 Fragen an wellwellwell aus Wien
 Team wellwellwell: Julian Inič, Lukas Posch, Noushin Redjaian, Diana Barbosa Gil, Thomas Hitchcock
 „Toons Like Us“; Installationsansicht mit Arbeiten von Maja Vukoje, Magda Barthofer, Daniel Ferstl. Kuratiert von Melanie Ohnemus, wellwellwell, Wien, 2014
 „NARRATOLOGY—LA FOLIA“, Installationsansicht Peter Fritzenwallner. Kuratiert von Sabine Folie, wellwellwell, Wien, 2015
 „Toons Like Us (Reprise)“, Installationsansicht mit Arbeiten von David Jourdan, Dennis Tyfus, Sophie Gogl, Lukas Kaufmann. Kuratiert von Melanie Ohnemus, wellwellwell, Wien, 2014
 „ABSTRACTION RHAPSODY“, Installationsansicht Anna-Sophie Berger. Kuratiert von Sabine Folie, wellwellwell, Wien, 2015
 „ABSTRACTION RHAPSODY“, Installationsansicht mit Kay Walkowiak und Anna-Sophie Berger. Kuratiert von Sabine Folie, wellwellwell, Wien, 2015
 „NARRATOLOGY—LA FOLIA“, Performance von Peter Fritzenwallner und Arbeiten von Heinrich Dunst. Kuratiert von Sabine Folie, wellwellwell, Wien, 2015

wellwellwell ist ein Offspace von Studenten der Universität für angewandte Kunst Wien. Seit einigen Jahren steht sie hinter der einflussreicheren Akademie der bildenden Künste zurück. Das soll sich mit wellwellwell  ändern. Wie wollt ihr das machen?
 

Wir persönlich finden es sehr gut, dass es zwei Kunsthochschulen gibt und wellwellwell ist nicht in einem Konkurrenzdenken entstanden. Unser Team besteht zwar ausschließlich aus Studenten der Universität für angewandte Kunst allerdings geht es darum, gute Ausstellungen zu konzipieren (nicht zwingend mit Vertretern beider Hochschulen) anstatt symbolisches Kapital für eine Universität zu generieren. 

_______INSERT_______

Welcher Professor ist in Wien zurzeit am interessantesten?

Das ist zu gossip. 

_______INSERT_______

Ihr arbeitet mit GastkuratorInnen. Weshalb? Wer kommt als nächstes? 

Es geht uns darum ein neues Format auszuprobieren, das es so in Wien noch nicht gab. Wir versuchen mit dieser Zusammenarbeit ein interessantes Spannungsfeld zu erzeugen, in dem junge KünstlerInnen sich mit KuratorInnen auseinander setzen, gleichzeitig aber auch KuratorInnen, die teilweise aus einem institutionellen Feld kommen, mit Faktoren und Gegebenheiten eines Artist-Run Space zu konfrontieren. Es soll ein Ort entstehen, an dem alle Mitwirkenden gleichermaßen an einer Entwicklung beteiligt sind und davon profitieren, der sich aber mit jedem neuen Gastkurator neu konstituieren muss. Wir freuen uns auf unsere bevorstehende Zusammenarbeit mit Tenzing Barshee!

_______INSERT_______

Wo gibt es aktuell das beste Schnitzel in Wien?

Bei Schnitzelplatzl im 5. Bezirk.

_______INSERT_______

Sagt, was ist das Großartigste, das je bei wellwellwell passiert ist?

Als vier Polizeiautos vor unserem Raum wie in einen Actionfilm vorfuhren, weil sie die Meldung erhalten haben, es fände eine Massenschlägerei zwischen 50 BesucherInnen vor dem wellwellwell statt. Allerdings waren keine BesucherInnen mehr da, lediglich zwei aus unserem Team, die letztendlich von 8 Polizisten eingekreist wurden während sie Zigarettenstummel vor unseren Räumlichkeiten aufkehrten. Die Personalien wurden aufgenommen. Das war ziemlich skurril. Oder als wir es geschafft haben, auf einem 10m langem Tisch Stillleben aus Falafel, Fladenbrot und Billig-Wein zu gestalten.

_______INSERT_______

 

wellwellwell

Mittersteig 2a (Corner Große Neugasse / Rienößlgasse)
1040 Vienna
Austria

_______INSERT_______