Roundtable

 Foto: Mara Ploscaru

Foto: Mara Ploscaru

Es ist zur leicht dahin geworfenen Floskel geworden, dass jeder vom Broker bis zum Uber-Fahrer, nach dem Modell des Künstlers beschäftigt sei. Und ständig hört man vom Schwinden der Grenzen der Kunst gegenüber Pop und Creative Industries. Was unterscheidet den Künstler vom Nicht-Künstler? Was unterscheidet das Kunstwerk von anderen Objekten? Eine Diskussion mit der Künstlerin Natascha Sadr Haghighian, dem Künstler Simon Denny und dem Ausstellungsmacher und Galeristen Alexander Koch, moderiert von Kolja Reichert.

 Posters by Rita Vitorelli & Mirko Borsche

Poster von Rita Vitorelli & Mirko Borsche

Ein Roundtable-Gespräch zwischen DIS, Hito Steyerl, Susanne von Falkenhausen und Kolja Reichert bei Spike Berlin im Dezember 2014.

 Foto: Lukas Gansterer

Foto: Lukas Gansterer

Wie kommt es, dass aktuelle Kunst oft geschichtslos wirkt? Welche Bedeutung hat Kunstgeschichte für Post-Internet Art? Verändert sich durch die beschleunigte Zirkulation von Bildern, Geld und Daten der historische Orientierungssinn? Welche Rolle bleibt dem Kunstobjekt? Kolja Reichert diskutierte in unseren neuen Berliner Räumen mit der Künstlerin und Essayistin Hito Steyerl, der Kunsthistorikerin Susanne von Falkenhausen sowie zwei der vier Kuratoren der Berlin Biennale 2016: Lauren Boyle und Marco Roso vom Kollektiv DIS.