Field Notes

„Die 80er haben sich einfach nichts geschissn“
 From left to right: Herbert Brandl, Peter Pakesch, Heimo Zobernig, Franz West, 1987

„Ich kann mich an eine denkwürdige, lange Nacht mit John Baldessari und Reinhard Priessnitz und viel Alkohol erinnern. Die beiden haben keine Zukunft der Kunst gibt. Baldessari sagte, Chomsky hätte ihm genau das Gegenteil beigebracht, und er könne nur Kunst machen, weil er Chomsky gelesen habe. Das hat Priessnitz irrsinnig fasziniert. Er hat mich noch Monate danach gefragt, wann er wieder mit Baldessari reden könne, weil ihn so interessiert hat, dass jemand etwas so anders sehen konnte...“

 

– Dieser Text ist in Spike Art Quarterly #57 erschienen, erhältlich in unserem Online Shop –