One Work

Gustave Courbet: La dame au podoscaphe (1965)

1865 malte Gustave Courbet eine wagemutige Paddlerin auf dem offenen Meer, stellte das Bild aber nie fertig. Die „Dame im Podoscaphe“ war zu jener Zeit ein unerhörtes Motiv und deutete in Komposi­tion und Farbgebung be­reits den Impressionismus an. Am wichtigsten aber ist das Prinzip, das mit Courbet eingeführt wurde: Neuheit als Norm für künstlerische Relevanz. 

– Die Vollversion dieses Textes erscheint in Spike Art Quarterly #54, erhältlich in unserem Online Shop –