Feminismus

 Ausstellungsansicht Portikus Frankfurt am Main 2013  Photo: Helena Schlichting Courtesy Portikus

Ausstellungsansicht Portikus
Frankfurt am Main 2013 
Photo: Helena Schlichting

Courtesy Portikus

Berührende Requiems, schwarzer feministischer Humor und raumgreifende Installationen, die eine leidenschaftliche Offenheit, Empathie und Menschlichkeit ausdrücken. Die kalifornische Künstlerin Lutz Bacher meidet Handschrift zugunsten künstlerischer Widerborstigkeit.

 © JU / Ruhrtriennale

© JU / Ruhrtriennale

Die Regisseurin Susanne Kennedy zeigt in Berlin ihre Performance „Orfeo“ und dreht dabei an den herrschenden Geschlechterverhältnissen und den Künstlermythos durch den Wolf. Am Ende ist Stille. 

 Daniel Hoesl

Daniel Hoesl

Die eigensinnigen Low-Budget-Produktionen des österreichischen Filmemachers Daniel Hoesl erzählen von beispielhaften Aus- und Aufbrüchen und einem verschmitzten, postheroischen Widerstand gegen normierte Milieus. »Soldate Jeannette« ist nach acht Kurzfilmen der erste Langfilm des ehemaligen Medienkunststudenten. In dem international preisgekrönten Werk treffen sich die Fluchtbewegungen zweier Frauen auf der Kegelbahn am Land. Die großbürgerliche Fanni ist pleite und flieht vor den Zwängen ihres durch Geld bestimmten Lebens, die jüngere Anna erträgt den Machismus am Bauernhof nicht mehr.